Storyteller Radio Show


Heute im Programm: Forsetas – Das Erbe der Lusitania.

Der Eintritt ist frei

Das Hörbuch basiert auf dem gleichnamigen Roman von Carsten Dohme aus dem Jahr 2014. Viele Menschen haben das Buch seitdem gelesen, Inhalte mit uns in den sozialen Medien geteilt und uns ihre Meinung gesagt. Anfang 2015, als sich der Untergang der Lusitania zum hundersten Mal jährte und sich der drohende Konflikt in Syrien abzeichnete, wollten wir einen oben drauf setzen und haben wir uns mit Sascha Vollmer, einem der Leadsänger von The BossHoss im Studio von Internashville getroffen, um den passenden Song für das Hörbuch zu finden und einen Vertrag mit Polydor/Island, einer Devision der Universal Music GmbH geschlossen. Der Filmemacher Martin Hermann hat die "Filmmusik" ergänzt und der NDR-Sprecher Gerhard Snitjer den Text gesprochen. 
 

Aus dem Inhalt

1915 Der Luxusdampfer Lusitania wird von dem Unterseeboot U-20 vor der irischen Küste angegriffen. An Bord befinden sich die junge Lärke und ihr Mann, der Wissenschaftler Thomas Bennet. Gemeinsam sind sie auf dem Weg nach Großbritannien, im Gepäck eine Erfindung, welche die entscheidende Wende in dem in Europa tobenden Krieg bringen soll. 
 
2014 Der kanadische Ozeanograf Richard Boyle wird mit seinem Team nach Dänemark entsandt, um dort Forschungsarbeiten für ein Windkraftunternehmen durchzuführen. Richard will die Gelegenheit nutzen, um in der rauen Schönheit der dänischen Westküste ein paar entspannte Wochen im Kreise seiner Familie zu verbringen. Soweit der Plan. Als er dem Geheimnis der Lusitania auf die Spur kommt, entbrennt ein Kampf auf Leben und Tod, in dem er und seine Lieben zwischen die Fronten von skrupellosen Bankern, Waffenhändlern, Terroristen und Geheimdiensten geraten.

Genug der Worte und gute Unterhaltung…


Alle, die wir an dieser Story beteiligt waren, möchten auch in Zukunft spannende Geschichten von Menschen, Orten und historischen Ereignissen der Vergangenheit und Gegenwart einer breiten Masse kostenfrei zur Verfügung stellen. Wenn ihr zwischen den Zeilen lest oder die Recherchefunktion im Buch und Ebook nutzt, werdet Ihr feststellen, dass die Geschichte in den Meldungen der Tagespresse weiter erzählt wird. Um dies zu ermöglichen, haben viele kreative Köpfe geraucht, Finger wurden wund geschrieben und blutig gespielt, Münder fusselig geredet, Millionen Kaffeebohnen zermalmt und viele Kilometer zur Recherche an die Originalschauplätze der Geschichte abgerissen. Wir würden uns freuen, wenn Ihr  das Engagement der Beteiligten zu honorieren wisst. Unter Donate dürft ihr gern einen Beitrag für die Kaffeekasse leisten. Vielen Dank.