Deckel crossing

 producer: Gecko-Publishing GmbH 
 authors: Carsten Dohme
 photos: Markus Krischunas
 editorial office: redelsner, München
 print: CEWE
 distribution: Amazon
 
ISBN: 978-3-945103-02-9 – EUR 149,00 – Fotoband hier bestellen
von: Markus Krischunas (Fotograf) und Carsten Dohme (Reiseschriftsteller)
 

crossing a continent ist der zweite Band in der Serie edition pantravel. Drei Jahre haben sich Markus Krischunas und seine Freundin Katrin Kunte Zeit genommen, um eine Reiseroute quer über den amerikanischen Kontinent festzulegen. Jeder Tag wurde akribisch geplant und jede Aktivität vom perfekten Sonnenstand für das perfekte Foto abhängig gemacht.
 

Zusammen mit dem Reiseschriftsteller Carsten Dohme ist daraus der zweite Bildband in der Reihe edition pantravel entstanden, in dem er der Frage nachgeht: »Was fasziniert uns eigentlich so an diesem Land?« Dabei geht er bis in seine Kindheit zurück, als er noch laut »Peng Peng« rufend Cowboy und Indianer spielte. Es sind die Kontraste, der Facettenreichtum, die Schönheit und Besonderheit der Landschaften, die pulsierenden Städte und die kulturelle Vielfalt, die sich wie ein roter Faden durch das Land ziehen und die Nation an dem unendlich scheinenden Strang der Highways miteinander verbindet.

34_35Aus dem Inhalt: Kennengelernt habe ich Markus Krischunas und seine Freundin Katrin beim US-Car-Forum Bremen. Seit Jahren versuche ich, ihm einen Einsatz für die Mittelkonsole seines Chevy Tahoe zu verkaufen, die bei mir in der Garage rumfliegt. Er weigert sich standhaft. Was das mit diesem Buch zu tun hat? Der Grund seiner Weigerung mein Taschengeld aufzubessern, steht in direktem Zusammenhang mit den Bildern auf den folgenden Seiten. »Der Platz ist reserviert für meine Kamera, die ich immer griffbereit haben möchte.« Als er mir auf einem der Treffen eine Auswahl von Bildern seiner USA-Reise zeigte, fragte ich ihn, warum die USA? Das Unverständnis darüber, eine solche Frage bei einem US-Car-Stammtisch überhaupt zu formulieren, konnte ich deutlich in den Augen aller am Tisch erkennen. Die Antworten waren einfach und kamen wie aus der Pistole geschossen: »Die Weite des Landes, die abwechslungsreiche Natur, die Tierwelt, der klare Himmel in der Einsamkeit, die Freundlichkeit der Menschen, die unendlichen Straßen, und nicht zuletzt die amerikanischen Fahrzeuge«. Wahrscheinlich würden 90% aller Befragten ganz ähnliche Antworten auf diese Frage formulieren. All das gibt es aber nun mal auch in Europa, Asien oder auf jedem x-beliebigen anderen Kontinent. Warum gerade die USA? Selbst Menschen, die dem politischen und gesellschaftlichen System der USA gegenüber sehr kritisch eingestellt sind, selbst sie lassen sich von der Faszination dieses Landes und seiner Menschen in den Bann ziehen. Da muss es also noch irgendwas geben, dass dieses Land von all den anderen unterscheidet. Wie die meisten Grundlagen unseren Denken und Handelns, liegen die wahren Gründe wahrscheinlich in unserer Kindheit.

 

 


22_23Die Bilder sind auf hochwertigem Fotopapier gedruckt. Damit man das Buch nicht auseinander Reißen muss, um sich die besten Aufnahmen rahmen zu lassen und an die Wand zu hängen, erscheint parallel eine Reihe unterschiedlich formatiger Kalender.